Robinienholz für die Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Wasserbau und den Garten- / Landschaftsbau.

Alexander Jagfeld
 Holzhandlung

Ihr Robinienholz-Spezialist

Herzlich Willkommen bei der Alexander Jagfeld Holzhandlung

 

Lieferung RobinienholzpfähleUnser Unternehmen war bis 2001 ein reines Nadelholzsägewerk im Sauerland. Durch die Konkurrenz der nach der Wende entstandenen Großsägewerke und durch meine Reisen und Kontakte nach Ungarn entwickelte sich der Handel mit Robinienholz, der heute unser Hauptgeschäft ist.

 

Wir beliefern das gesamte Bundesgebiet mit Robinienpfählen (Akazienpfählen), Eichenpfählen, Zaunriegeln, Halbhölzern, Palisaden, Hindernisstangen und Schwellen.

Lieferung Pfähle

Zu unserer Kundschaft zählen vor allem Gartenbau- und Landschaftsbaubetriebe, landwirtschaftliche Betriebe, Pferdehalter, Forstbetriebe und Wasserbaubetriebe.

 

Neu: Wegen der großen Nachfrage, besonders im süddeutschen Raum, ist die Firma Pfatrisch, als eigenständiger Partner, ab sofort Ihr Ansprechpartner für den Verkauf von Robinienholz in Süddeutschland.

 

 

 

 

Robinienholz besitzt die besten Holzeigenschaften zum Einsatz als Pfahlholz, also im Außenbau mit Erd- und Wasserkontakt. Die Dichte, die Druck-, Biege-, Zug- und insbesondere die Scherfestigkeit des Robinienholzes liegt erheblich über der des Eichenholzes, deren Werte ihrerseits weit höher liegen als z. B. bei den Nadelhölzern Fichte, Kiefer oder Lärche, deren Holz ebenfalls für Pfähle genutzt wird. Diese hervorragenden Eigenschaften sorgen dafür, dass beim Einschlagen oder Einrammen der Robinienpfähle / Akazienpfähle die Pfahlspitze an Steinen oder wegen Bodenverdichtungen nur selten bricht oder gestaucht wird. Ein Vorbohren ist deshalb nicht nötig. Das gilt auch für das Pfahlende. Beim Einschlagen der Pfähle aus Robinienholz kommt es kaum zu Beschädigungen, die später oft zur Holzfäule führen können.

 

Vorteile von Robinienpfählen als Erdpfahl:

 

Besonders hohe Festigkeit. Vorteil bei Bodenhindernissen sowie beschädigungsloses Einrammen.

 

Besonders hohe Dauerhaftigkeit und lange Standzeiten, trotz Verzicht auf Holzschutzmittel.

 

Ökologischer Vorteil ist der mögliche Verzicht auf Holzschutzmittel, was auch die möglichen Einsatz-bereiche erweitert. Auch eine Entsorgung als Brennholz (hoher Heizwert) ist dadurch problemlos.

 

Wegen der besonderen wirtschaftlichen Nutzungsmöglichkeiten des Holzes ist die Robinie (falsche Akazie, Scheinakazie, Silberregen, engl.: Black Locust) mittlerweile weit verbreitet. Robinienholz ist extrem widerstandsfähig gegen Holzfäule und ist biegsam und fest zugleich. Robinienholz wird u. a. in der Landwirtschaft, im Wasserbau, zum Bau von Kinderspielgeräten auf Abenteuerspielplätzen und im Garten- und Landschaftsbau verwendet. Im Außenbereich sind Robinienpfähle extrem dauerhaft und stabil, auch ohne chemische Konservierung.